Brühler Handballer feiern Rundenabschluß

Startseite/Allgemein/Brühler Handballer feiern Rundenabschluß

Brühler Handballer feiern Rundenabschluß

Es ist schon lange eine lieb gewonnene Tradition, daß die Handballer nach Ende einer jeden Saison ihren Rundenabschluß kräftig feiern. Am 30. April war es wieder soweit. Unter der bewährten Federführung des Vergnügungsausschusses luden alle aktiven Jugendmannschaften nebst ihren Eltern, den Trainern, Betreuern, sowie den Damen- und Herrenmannschaften, den Funktionären und Schiedsrichtern zum Rundenabschluß ein. Auf der Südterrasse hinter dem TV-Clubhaus ging es unter großer Beteiligung, es wurden kurzerhand weitere Sitzgelegenheiten aufgebaut, am späten Nachmittag los. Ende April gab es nur einen einzigen Tag mit schönem Wetter, wohl gemerkt am 30. Das hatten sich nicht nur die Organisatoren richtig verdient. Schon zu Beginn waren deshalb alle Besucher froh gelaunt und die vielstimmigen Unterhaltungen begannen.

Kurz darauf hatte sich das Brühler Gemeindeoberhaupt angekündigt, um Ehrungen vorzunehmen. In diesem Jahr war unsere weibliche A-Jugend an der Reihe, um aus den Händen von Dr. Ralf Göck Ehrennadeln und Badehandtücher entgegenzunehmen.

Nach dem ersten offiziellen Teil, war dann angerichtet. Unsere bewährten Grillweltmeister, Ott`l und Gerhard, die wieder einmal einen tollen Job hingelegt hatten, läuteten die ersehnte Essensrunde ein. Steaks und Bratwürste in Hülle und Fülle fanden reißenden Absatz, vom opulenten Salatbuffet ganz zu schweigen.

Nach dem Stillen des ersten Hungers begann der zweite offizielle Teil der Veranstaltung. Abteilungsleiterin Martina Lederer verabschiedete Trainer, Aktive und Funktionäre, die ihre Tätigkeiten und Laufbahnen in Brühl beendeten.

Aber es gab noch viel mehr zu feiern. Nämlich zwei Aufstiege. Die Männerteams 2 und 3 hatten es geschafft, in der nächsten Saison jeweils eine Klasse nach oben zu rutschen. Das soll dem TVB erst einmal jemand nach machen. Da die beiden Aufstiege schon seit einiger Zeit feststanden, hatten die Jungs feiertechnisch schon einiges hinter sich, waren damit aber noch lange nicht am Ende. Sie feierten einfach durch und das hatten sie sich auch redlich verdient.

Da hatte der gemütliche Teil des Abends längst begonnen, die Getränkestände waren, eigentlich wie immer, dicht umlagert. Gesprächsthemen gab es überall, ein rundum schöner Abend für alle. Kein Wunder, daß es nicht nur wegen den milden Nachttemperaturen erneut spät wurde, sehr spät sogar. Mit Sicherheit wird es daher heißen: „auf ein Neues im nächsten Jahr.“

Von | 2017-07-28T01:09:23+00:00 Mai 6th, 2017|Allgemein|
%d Bloggern gefällt das: