Brühl läßt Punkte in Schriesheim

Startseite/1. Damen, Spielberichte/Brühl läßt Punkte in Schriesheim

Brühl läßt Punkte in Schriesheim

Badenliga Frauen: TV Schriesheim – TV Brühl 26:21 (15:12)

Gleich in der Auftaktpartie der neuen Saison mußten die Brühler Handballerinnen erkennen, daß es unter den bekannten personellen Gegebenheiten gerade bei Auswärtsspielen äußerst schwierig sein wird, zu punkten. Erste Fingerzeige für diese These lieferte die Begegnung in Schriesheim, die mit einem 26:21 Erfolg für die Gastgeberinnen endete. Trainer Franz-Josef Höly hatte bereits vor dem Anpfiff  durchblicken lassen, die zuletzt gewohnten Formationen punktuell ändern zu wollen. Die Gäste, bei denen berufsbedingt Anja Gross fehlte, begannen mit einer offensiven 3:2:1 Deckung und hofften so, den Bergsträßerinnen ihren Angriffsschwung zu nehmen. Das funktionierte anfangs recht gut, mit zunehmender Spieldauer hatte sich Schriesheim darauf allerdings besser eingestellt. Der TVB stellte danach wieder auf eine 5:1 Formation um. Im Angriff der Gäste beorderte Höly die junge Joceline Tomann in die Sturmmitte, Maren Röllinghoff rechts daneben und Franziska Pristl an den Kreis. Das klappte zunächst recht ansehnlich und es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe (6:6). Dann schlichen sich die ersten Fehler in Form von unvorbereiteten Abschlüssen und mehreren Fehlwürfen ein. Das brachte die Führung für die Gastgeberinnen, die auch bis zur Pause Bestand hatte (15:12).

In der zweiten Hälfte zunächst das gleiche Bild. Schriesheim, körperlich deutlich überlegen, erzielte variabel spielend, aus fast allen Positionen seine Treffer, mehrmals zu einfach. Die vermeintliche Vorentscheidung schien sich gleich zu Beginn anzubahnen, als den Gästen in der Anfangsphase nur ein Tor gelang und die Gastgeberinnen bis auf 19:13 davon zogen. Aber die Gäste, bei denen alle Spielerinnen ihre Einsatzzeiten bekamen, gaben nicht auf und kämpften sich heran. Als Brühl die Deckung abermals neu aufstellte, zwei Spielerinnen wurden praktisch aus dem Spiel genommen, bekam Schriesheim Probleme, die Partie wie gewohnt zu gestalten. Zum Gästeauftritt gesellte sich auch mehrmals fehlendes Glück, denn alleine Rechtsaußen Vanessa Henn traf dreimal nur den Pfosten. Da war durchaus mehr drin gewesen, die beiden letzten Schriesheimer Treffer zum 26:21 in der letzten Minute waren bedeutungslos.

Franz-Josef Höly nach dem Spiel: „ich bin ein wenig enttäuscht, denn wir wollten hier gewinnen. Wir haben nur phasenweise so gespielt, wie ich mir das vorgestellt habe. In der Deckung standen wir über weite Strecken ganz gut, vorne fehlten letztlich auch leichte Tore und welche aus dem Rückraum. Es machte sich natürlich auch die kurze Vorbereitungszeit negativ bemerkbar. Wenn die Mechanismen greifen, sehen wir besser aus.“

TV Brühl: Lauerwald, Zimmermann: Li. Bühn, Le. Bühn, Henn, Pristl, Tomann, Röllinghoff, P. Lederer, Naber, Werle, Röschel.

Auf Grund technischer Probleme in Schriesheim gibt es keine detaillierteren Zahlen.

ako

Von | 2017-09-27T15:36:11+00:00 September 25th, 2017|1. Damen, Spielberichte|
%d Bloggern gefällt das: