Kerwesieg geht an Brühl

Startseite/1. Herren, Spielberichte/Kerwesieg geht an Brühl

Kerwesieg geht an Brühl

1. Kreisliga Männer: TV Brühl – TSG Ketsch 32:24 (14:12)

Die Begegnungen zwischen den Teams aus den beiden Nachbargemeinden zeichnen sich zwar durch eine gewisse Rivalität, aber auch durch sportlicher Fairness aus. Am Ende sprang ein 32:24 Erfolg der Hausherren heraus, den aber nur die Wenigsten auf die gleichzeitig stattfindende Brühler Kerwe zurückführten. Der verdiente TVB-Sieg war der spielerischen Steigerung in der zweiten Halbzeit zuzuschreiben, die sich, je länger das Spiel lief, mehr und mehr abzeichnete.

Anders sah es zu Spielbeginn aus. Brühl verschlief geradezu die Anfangsminuten und Trainer Haris Halilovic sah sich beim Stand von 0:4 nach vier Minuten zur ersten Auszeit gezwungen. Danach kamen die Hausherren allmählich besser in Tritt. Es dauerte bis zur 19. Minute bis der TVB erstmals den Ausgleich geschafft hatte (9:9). Das konsequentere Spiel der Gastgeber trug bei der Pausensirene erste Früchte (14:12).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkten die zahlreichen Zuschauer sehr schnell, daß die TSG nicht gewillt war, die Punkte freiwillig in Brühl zu lassen. Nach zehn Minuten hieß es 16:16. Auch die zweite Brühler Auszeit kam zum richtigen Zeitpunkt. Die Hausherren entdeckten jetzt ihre kämpferischen und konditionellen Vorteile und zogen binnen Minutenfrist entscheidend auf 23:17 davon. Damit war die Partie gelaufen, Ketsch war nicht mehr in der Lage, dem Spiel eine Wende zu geben, auch die Manndeckung gegen Felix Gaa blieb wirkungslos. Ob die TSG am Ende acht Tore schlechter war, bleibt dem Betrachter überlassen, der Brühler 32:24 Erfolg war dagegen zweifellos verdient.

TV Brühl: Faulhaber, Wild; Diehl (5), Gaisbauer (7), O. Palme, Böhm, Gaa (8), Haas, Kinkel-Daum (1), T. Schuhmacher, Schwab, J. Kraft (3), Noske (8/5), Dederichs.

ako

Von | 2017-10-15T13:43:04+00:00 Oktober 2nd, 2017|1. Herren, Spielberichte|
%d Bloggern gefällt das: