Brühl unter Zugzwang

Startseite/1. Damen, Vorberichte/Brühl unter Zugzwang

Brühl unter Zugzwang

Nach einer dreiwöchigen Ruhepause wird es für die Brühler Handballerinnen am Sonntag (18 Uhr) im Heimspiel gegen den TSV Rot wieder ernst. Diese Partie birgt dabei einiges an sportlicher Brisanz, geht es doch für beide Teams um die Weichenstellung für den weiteren Saisonverlauf. Bisher steht für die Kontrahenten jeweils nur ein Sieg auf der Habenseite, durch den unsäglichen Punktabzugs wegen des fehlenden Schiedsrichtersolls wurde dem TV Brühl als weitere Traglast ein Pünktchen abgezogen, während beim TSV zusätzlich noch zwei unentschiedene Begegnungen zu Buche stehen. Es steht für die Brühlerinnen also einiges auf dem Spiel, denn nur bei einem Spielgewinn ist der Anschluß an das hintere Mittelfeld der Tabelle hergestellt. Vom bisherigen spielerischen Auftreten ist dem TV Brühl ein Sieg allemal zuzutrauen, auch die letzte Partie in Königshofen wurde mit nur einem Tor Differenz abgegeben. Personell ist davon auszugehen, daß einem Einsatz von Joceline Tomann nichts mehr im Weg steht, zweifellos eine Entlastung für das verletzungsgebeutelte Brühler Team.

ako

Von | 2017-11-09T11:22:19+00:00 November 9th, 2017|1. Damen, Vorberichte|
%d Bloggern gefällt das: