Klare Angelegenheit für die HSG Mannheim

Startseite/3. Herren, Spielberichte/Klare Angelegenheit für die HSG Mannheim

Klare Angelegenheit für die HSG Mannheim

4. Kreisliga Männer: HSG Mannheim 3 – TV Brühl 3  35:18 (15:9)

Die befürchtete Niederlage in Mannheim fiel am Ende deutlich aus. Mit einem 18:35 im Gepäck mußten die Brühler die Heimreise antreten. Sie haben nicht besonders gut gespielt, zu viele technische Fehler begangen, was sich gegen den routinierten Gegner bitter gerächt hat, außerdem  waren mehrere Akteure verletzungsbedingt nicht dabei.

Die Hausherren machten schnell klar, was hier passieren würde. Nach elf Minuten hatten sie auf 7:2 gestellt, beim 15:9 die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit verlief nach dem gleichen Strickmuster. Die HSG, allen voran der elffache Torschütze Thorsten Tapenko, zog unwiderstehlich davon, der TVB hatte an diesem Tag einfach nicht die spielerischen Mittel, um entsprechend dagegenzuhalten. So hieß es am Ende eben 18:35.

TV Brühl: Zschiesche, See; Keppel (1), P. Palme (4), Girrbach, Weymann (3), Kürschner, Pache (3), Sillmann (1), D. Schuhmacher (2/1), Dobrotka (1), Krupp (3).

ako

Von | 2017-11-20T14:00:21+00:00 November 20th, 2017|3. Herren, Spielberichte|
%d Bloggern gefällt das: