In der zweiten Halbzeit für klare Verhältnisse gesorgt

/, wA Jugend/In der zweiten Halbzeit für klare Verhältnisse gesorgt

In der zweiten Halbzeit für klare Verhältnisse gesorgt

Weibl. A-Jugend, Badenliga: TV Brühl – WSG Kraichgau-Hardt 35:28 (17:17)

Nach einem Spiel ohne große Höhepunkte blieben beim 35:28 Erfolg gegen die WSG Kraichgau-Hardt die Punkte in Brühl. Allerdings wurde die Partie erst in der zweiten Halbzeit entschieden, nachdem es nach 30 Minuten lediglich 17:17 stand. Die Gastgeberinnen wollten wohl gefühlt im Schongang die Begegnung für sich entscheiden, was aber nicht so recht funktionierte, da die WSG nicht bereit war, die Punkte kampflos in Brühl zu lassen. Das Abwehrverhalten des TVB war nicht nur bei den heimischen Zuschauern als verbesserungswürdig deklariert worden. Trotzdem führten die Gastgeberinnen in Hälfte eins fast durchgängig (4:3, 7:5 und 12:9), vergaßen es dabei aber, frühzeitig den Sack zuzumachen. Das rächte sich, denn auch die Gäste erkannten plötzlich ihre Chance und führten kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit jeweils einem Tor (13:14 und 16:17).

Nach Wiederanpfiff besann sich der Tabellenführer auf seine Stärken und spielte jetzt wesentlich effektiver. Dies reichte aus, um sich abzusetzen (22:20 und 25:21). Gegen Ende der Partie wurde es dann immer deutlicher, schließlich lautete das finale Ergebnis 35:28 für den TV Brühl.

TV Brühl: A. Böhrer, A. Göbel; Patzschke (3), P. Lederer (10/3), V. Böhrer (6), Korn, van de Kamp (6), A. Lederer, Röllinghoff (9), D. Göbel (1).

ako

Von | 2018-01-22T11:45:58+00:00 Januar 22nd, 2018|Spielberichte, wA Jugend|