Überflüssiger Punktverlust in Reilingen

/, Spielberichte/Überflüssiger Punktverlust in Reilingen

Überflüssiger Punktverlust in Reilingen

  1. Kreisliga Männer: HSG St. Leon/Reilingen 2 – TV Brühl 30:30 (14:19)

Einen überflüssigen, weil völlig unnötigen Punktverlust beim Kampf um die begehrten vorderen Plätze leisteten sich die Brühler beim Gastspiel in Reilingen. Die Gäste hatten beim 30:30 mit Sicherheit spielerisch nicht ihren besten Tag, lagen aber trotzdem  nach dem anfänglichen Gleichstand (6:6), durchgängig in Front. Bis zur Pause bereits, wie so mancher meinte, vorentscheidend mit fünf Toren (19:14).

Aber das war es noch nicht. Die HSG witterte Morgenluft, als es den Gästen nicht gelang, sich noch weiter abzusetzen (16:21, 18:23 und 22:25). Die Gäste leisteten sich nicht nur in dieser Phase dabei auch ungewohnt viele technische Fehler und Fehlwürfe. Die letzten fünf Minuten hatten es dann in sich. Brühl führte da noch mit 30:26 und sah wie der sichere Sieger aus. Dann gingen die Hausherren gleich doppelt in Manndeckung. Dadurch verloren die Brühler total den Faden, ihnen gelang nichts mehr und 15 Sekunden vor Schluß gelang der HSG der nicht mehr erwartete 30:30 Ausgleich.

TV Brühl: Ausäderer, Faulhaber; O. Palme (2), Gaa (4), Rist (2), Kinkel-Daum (1), T. Schuhmacher (3), Schwab (5), J. Kraft (1), Noske (4/1), Dederichs (2), Diehl (6).

ako

Von | 2018-01-22T13:12:04+00:00 Januar 22nd, 2018|1. Herren, Spielberichte|