Weibl. C-Jugend, 1. Bezirksliga: TV Brühl – JSG Ilvesheim/Ladenburg 15:16 (7:9)

Die favorisierte JSG behielt im Spiel beim TV Brühl knapp mit 16:15 die Oberhand. Dabei muß allerdings berücksichtigt werden, daß die Gäste nur mit fünf Feldspielerinnen angereist waren, sprich fast die gesamten 50 Minuten in Unterzahl agierten. Die Gastgeberinnen, denen zwar spielerische Fortschritte zu attestieren waren, fanden trotz ihrer Überzahl kaum einmal Mittel, um die Kreise von Dauertorschützin Maike Korn entscheidend zu stören. Die Brühlerinnen ließen die Gäste ergebnistechnisch zwar nicht davonziehen, lagen außer beim 1:0 immer knapp im Hintertreffen (2:3 und 5:6). Zur Pause führte die JSG mit 9:7.

Die Vorentscheidung bahnte sich gleich zu Beginn von Hälfte zwei an. Die Gäste setzten sich zeitweise mit sechs Toren ab (14:8 und 15:9) und erst gegen Ende des Spiels, als Ilvesheim/Ladenburg allmählich die Puste ausging, kam der TV Brühl bis auf einen Treffer heran (14:15 und 15:16). Zu mehr reichte es allerdings nicht mehr.

TV Brühl: Knodel; Zeko (3), Böhrer (2), Spiegel (2), Deuker (3), Trautmann (5/1), Strobel, Damnik, Benkart.

ako