Nach der Galavorstellung beim 40:24 Erfolg in Viernheim stellt sich mit der HG Königshofen/Sachsenflur, Sonntag 15.30 Uhr, ein Gegner in Brühl vor, mit dem die TV-Handballerinnen in der jüngeren Vergangenheit neben vielen positiven Ergebnissen auch schon Rückschläge der besonderen Art erlebt haben. Zuletzt übrigens im Hinspiel an der Tauber, wo die Partie, nach zugegeben wenig erbaulicher Leistung, mit 24:25 verloren ging. Es gilt also vor heimischer Kulisse einiges aufzuarbeiten. Mit Blick auf die aktuelle Badenligatabelle erscheint dieses Unterfangen mehr als machbar, gilt es jedoch zu bedenken, daß der mit dem Rücken zur Wand stehende Kontrahent, für so manche Überraschung prädestiniert ist. Zuletzt schlug die HG im Abstiegsduell den TSV Rot mit 26:25. Das darf allerdings nicht darüber hinweg täuschen, daß die weiterhin verletzungsbedingt gebeutelten Brühlerinnen als Favorit in dieses Spiel gehen. Alles andere als ein Heimsieg wäre eine große Überraschung.

ako