Auswärtssieg mit dem letzten Aufgebot

/, wB Jugend/Auswärtssieg mit dem letzten Aufgebot

Auswärtssieg mit dem letzten Aufgebot

Weibl. B-Jugend, 2. Bezirksliga: TV Eschelbronn – TV Brühl 14:21 (8:11)

Im letzten Auswärtsspiel der laufenden Saison holte der TVB beim Tabellenletzten in Eschelbronn mit dem 21:14 Erfolg verdient die beiden Punkte. Die Personalsorgen bei beiden Teams waren offentsichtlich, die Bänke praktisch leergefegt. Während den Gastgeberinnen überhaupt keine Auswechselspielerinnen zur Verfügung standen, trat der TV Brühl zumindest mit acht Feldspielerinnen an, allerdings ohne Torhüterin, da Keeperin Lara Knodel am Samstag nicht einsatzfähig war. Trainerin Franziska Pristl machte allerdings aus der Not eine Tugend und beorderte gleich vier verschiedene Akteurinnen abwechselnd in den eigenen Kasten. Durch die ungewohnte Gemengelage begannen die Brühler Mädels ungewohnt nervös und lagen schnell mit 1:4 im Rückstand. Nach den unglücklichen Anfangsminuten fanden sie besser ins Spiel und setzten Eschelbronn immer mehr unter Druck. Mitte der ersten Halbzeit setzten sich die Gäste nach dem 6:6 ab und lagen zur Pause 11:8 in Front.

Auch in der zweiten Hälfte kontrollierten die Brühlerinnen fast durchgängig das Geschehen (14:10). Als zu allem Überfluß eine Akteurin Eschelbronns verletzt ausscheiden mußte, spielten auch die Gäste nur noch mit fünf Feldspielerinnen weiter. Der Brühler Sieg war nicht mehr in Gefahr, denn in den letzten zehn Minuten traf nur noch der TVB, bis hin zum finalen 21:14.

TV Brühl: Strobel (1), Trautmann (7), Hauck, Deuker (4), Damnik (2), E. Böhrer (4), Zeko (3/2), Ünlü.

ako

Von | 2018-03-05T11:40:51+00:00 März 5th, 2018|Spielberichte, wB Jugend|