Am ungewohnten Samstag (18 Uhr) kommt es für die Brühler Handballerinnen  im Heimspiel gegen die TG Neureut zum Duell gegen den Tabellenletzten. Vom Papier her eine sicher lösbare Aufgabe, schon im Hinspiel gab es einen 26:21 Erfolg, aber die TG steht mit dem Rücken zur Wand und wird alles daran setzen, unter anderem diese Partie zu gewinnen, um dem drohenden Abstieg noch zu entgehen. Der TV Brühl ist jedenfalls gewarnt, darf sich dabei aber nicht auf den Lorbeeren der letzten Spiele ausruhen. Realistisch betrachtet sind die Gastgeberinnen natürlich Favorit, sie sind die spielerisch bessere Mannschaft und derzeit in einer sehr guten Verfassung. Deshalb wäre alles andere als ein Brühler Sieg eine herbe Enttäuschung.

ako