In Birkenau gab es nichts zu holen

/, wD Jugend/In Birkenau gab es nichts zu holen

In Birkenau gab es nichts zu holen

Weibliche D-Jugend, 1. Kreisliga: TSV Birkenau – TV Brühl 29:13 (12:6)

Vor einer schier unlösbaren Aufgabe standen die Brühler D-Mädchen bei ihrem Auftritt in Birkenau. Personell geschwächt beim verlustpunktlosen TSV, da kann es eigentlich nur um Schadensbegrenzung gehen. Dabei hielt sich der TVB noch ganz ordentlich, die ersten zehn Minuten verliefen praktisch auf Augenhöhe (4:5), bevor sich Birkenau absetzte (10:5). Zur Pause hieß es 12:6 für den TSV.

In der zweiten Hälfte machte sich natürlich der Kräfteverschleiß vor allem im Abwehrverhalten bemerkbar. Birkenau verspürte kaum noch Gegenwehr und erzielte im Minutentakt weitere Treffer. Am Ende hieß es überdeutlich 29:13 für die Gastgeberinnen.

TV Brühl: Engels; Z. Shahd, Büchner, Ecker (6), Bogumil, Ziljkic (6), Krüger (1), Zobeley, D. Shadh.

ako

Von | 2018-11-19T11:32:35+01:00 November 19th, 2018|Spielberichte, wD Jugend|