Brühl startet mit Auswärtssieg in die Rückrunde

/, Spielberichte/Brühl startet mit Auswärtssieg in die Rückrunde

Brühl startet mit Auswärtssieg in die Rückrunde

Badenliga Frauen: TV Schriesheim – TV Brühl 24:32 (12:16)

Nach zweimonatiger Pflichtspielabstinenz war der Rückrundenbeginn in Schriesheim eine erste Standortbestimmung für den TV Brühl. Durch den klaren 32:24 Erfolg fiel die natürlich positiv aus und bescherte den Gästen Tabellenplatz sechs, während die Bergsträßerinnen immer noch auf ihren zweiten Saisonsieg warten und sich weiter in akuter Abstiegsgefahr befinden.

Brühl in Bestbesetzung antretend, es fehlte lediglich krankheitsbedingt Linksaußen Lisa Bühn, ging als Favorit in diese Partie und wurde dieser Rolle auch während der gesamten Spielzeit gerecht. Es war zwar noch nicht alles Gold was glänzt, aber die spielerischen Vorteile lagen eindeutig auf Seiten der Gäste. Brühl trat mit viel Tempo nach vorne auf, dazu mit variablem Positionsspiel, gelungenen Kombinationen und effektiven Abschlüssen. Anders die Gastgeberinnen. Sie standen vor allem im Mittelblock kompakt in ihrer 6:0 Abwehrformation, im Angriff fehlte es hingegen an Tempo. Alles ging eher schleppend einher und nur durch ihre körperliche Überlegenheit brachten sie die Brühler Abwehr in Schwierigkeiten. Es waren meist mit Wucht vorgetragene Einzelaktionen, die zu eigenen Treffern führten. Das war jedoch nicht genug, um die Partie siegreich zu gestalten, da die Gäste die richtigen Antworten parat hatten.

Nach Ablauf der ersten zehn Minuten (6:6), begann der TVB sich abzusetzen. Nach weiteren zehn Minuten lagen sie mit vier Toren vorne (13:9). Es war kein berauschendes Spiel, daher begingen die Gäste wohl auch mehrere Flüchtigkeitsfehler, sonst wäre das Spiel schon früh vorentschieden gewesen. So blieb es bis zur Pause bei der gleichen Tordifferenz (16:12).

Nach Wiederbeginn tauschte Trainer Franz-Josef Höly wie verabredet gleich blockweise aus und alle Spielerinnen bekamen genügend Einsatzzeiten. Das wirkte sich jedoch nicht qualitätsmindernd aus, was sich auch in der Torschützenliste niederschlug, denn alle Feldspielerrinnen erzielten Tore. Damit war beim TV Schriesheim nicht zu rechnen, die Bank spielerisch nicht stark genug. Im Laufe der zweiten Halbzeit schwanden bei den Gastgeberinnen auch zusehends die Kräfte, ihr ohnehin relativ langatmiges Spiel wurde durchschaubarer. In der Schlußviertelstunde rückten die Gäste die Kräfteverhältnisse in die richtigen Bahnen. Aus dem 25:21 machten sie innerhalb von fünf Minuten eine beruhigende sieben Tore Führung (29:22). Damit war die Partie natürlich entschieden. Am Ende stand ein klarer 32:24 Erfolg, der die berechtigte Hoffnung nährt, auch im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Viernheim erfolgreich zu bestehen.

Franz-Josef Höly war nach Spielende zufrieden mit der Leistung seiner Mädels: „das erste Spiel nach der überlangen Pause war nicht so einfach. Wir wußten nicht, wo wir stehen. Der Sieg war hoch verdient, aber leicht gefallen ist er uns nicht. Wir mußten dafür hart arbeiten. Das haben wir alle getan und das war gut so. Jetzt warten wir auf den Spitzenreiter, aber das wird ein völlig anderes Spiel.“

TV Brühl: Lauerwald, Zimmermann; Röllinghoff (4), Gross (1), Siebenlist (5/3), Henn (2), Pristl (1), Renkert (5), Tomann (4), P. Lederer (2/1), L. Patzschke (4), S. Schneider (3), Le. Bühn (1).

ako

Von | 2019-01-20T20:13:03+02:00 Januar 20th, 2019|1. Damen, Spielberichte|