Brühl bringt die Punkte aus Rot mit

/, Spielberichte/Brühl bringt die Punkte aus Rot mit

Brühl bringt die Punkte aus Rot mit

Landesliga Nord, Männer: TSV Rot 2 – TV Brühl 25:28 (12:17)

Es war nicht nur der erste Brühler Auswärtssieg in der laufenden Saison, sondern auch ein ungemein wichtiger dazu. Durch den 28:25 Erfolg in Rot hat sich der TVB auf Rang acht verbessert und sich außerdem noch ein Stück weiter von den Abstiegsplätzen entfernt, während sich der TSV weiter tief im Tabellenkeller befindet.

Das Spiel selbst kann in drei Phasen aufgeschlüsselt werden. Phase eins, sprich die komplette erste Halbzeit, gehörte eindeutig den gut organisierten Gästen, die den Hausherren in allen Belangen überlegen waren. Vom Keeper bis zum Linksaußen agierten die Brühler fast fehlerlos und lagen stets in Führung (4:0, 10:4 und 15:8). Nach 30 Minuten ein beruhigendes 17:12 für den TVB, für Rot sprach praktisch nichts.

Als die zweite Hälfte begann war plötzlich alles anders. Die Gäste wirkten gehemmt und unsicher, der Vorsprung schmolz zusehends und der TSV, der schon geschlagen schien, witterte Morgenluft. Es dauerte gerade einmal 13 Minuten und Rot hatte den Ausgleich geschafft (18:18). In dieser Zeitspanne schoß Brühl nur ein einziges Tor. Trainer Zdeno Gajarsky nahm die dringend notwendige Auszeit. Die zahlte sich dadurch aus, daß Rot das Spiel nicht drehte. Bis fünf Minuten vor der Schlußsirene ging es ausgeglichen weiter (20:20, 23:23 und 25:25). Dann hatten sich die Gäste wieder gefangen und erzielten die entscheidenden Treffer. Oliver Palme war der Matchwinner mit zwei späten Toren und Robin Faulhaber vernagelte seinen Kasten vollends. Am Ende stand ein hart erkämpftes 28:25. Der Erfolg hätte wesentlich deutlicher ausfallen müssen, wenn sich Brühl keine viertelstündige Auszeit genehmigt hätte. Fazit: Hauptsache gewonnen.

TV Brühl: Faulhaber, Schünemann; Gaisbauer (4), O. Palme (5), Gaa (5), Schuhmacher, Schwab (2), J. Kraft (1), Noske (5/2), Dederichs, Jakob, Häusler (1), Diehl (5).

ako

Von | 2019-02-18T12:30:08+01:00 Februar 18th, 2019|1. Herren, Spielberichte|