Brühl holt in Malschenberg einen Punkt

/, Spielberichte/Brühl holt in Malschenberg einen Punkt

Brühl holt in Malschenberg einen Punkt

Landesliga Nord, Männer: TSV Germania Malschenberg – TV Brühl 29:29 (10:159

Wie erwartet, spitzt sich die Lage am Tabellenende von Spiel zu Spiel weiter zu. Die Abstiegsangst geht allenthalben um, schließlich umfaßt die Verbannung in die Kreisligen theoretisch vier Mannschaften. Da ist selbst der TV Brühl noch nicht frei von allen Sorgen, der aktuell achte Platz kein Ruhekissen. Deshalb kam dem Spiel Malschenberg besondere Bedeutung zu. Die Partie endete mit einem alles in allem leistungsgerechten 29:29 unentschieden. Im Hinblick auf die Stärken des Gegners sicher ein gewonnener Punkt, obwohl es lange nach einem doppelten Punktgewinn aussah.

Brühl begann stark und hochkonzentriert. Das zahlte sich aus, denn nach zehn Minuten lagen die Gäste mit drei Toren vorne (5:2). Bis zur Pause steigerte sich die Brühler Vormachtstellung auf 15:10.

Eine trügerische Führung, wie sich bald herausstellte, denn die Hausherren wurden stärker. Mit einem hervorragenden Torhüter im Rücken holte Malschenberg den Rückstand auf und gleich in Minute 48 zum 22:22 aus. In dieser Zeit machte sich Brühl zusätzlich das Leben durch Unzulänglichkeiten selbst schwer und verlor den Faden. Aber der Kampfgeist stimmte und die Gäste agierten wieder selbstsicherer, die Folge war eine vier Tore Führung (28:24). Die sollte am Ende aber auch nicht reichen, denn die Hausherren glichen erneut aus (29:29). So gesehen, eher ein verlorener Punkt. Die Tragweite dessen wird wohl erst in der Endabrechnung sichtbar werden.

TV Brühl: Faulhaber, Wild; Gaisbauer (2), O. Palme (4), Gaa (2), Schuhmacher, Schwab (3), J. Kraft (2), Noske (3), Dederichs, N. Schäfer, Lüthke (7/3), Diehl (6).

ako

Von | 2019-03-25T13:47:38+02:00 März 25th, 2019|1. Herren, Spielberichte|