Brühl weiter in Lauerstellung

/, Vorberichte/Brühl weiter in Lauerstellung

Brühl weiter in Lauerstellung

Nachdem der TV Brühl die Herkulesaufgabe bei der HG Oftersheim/Schwetzingen bravourös gemeistert hat, wartet zum Heimspiel gegen den TSV Birkenau 2 (Samstag 18.30 Uhr) ein vom Papier her weiterer machbarer Gegner auf den Tabellenvierten. Allerdings ist der TSV, selbst mit Blick auf die Tabelle, immer ein ernstzunehmender Gegner. Derzeit stehen die Hessinnen auf Rang elf, das bedeutet im Klartext akute Abstiegsgefahr. Nur wenn es einen einzigen Absteiger aus der Badenliga gibt, haben die Gäste berechtigte Hoffnungen auf den Verbleib. Die Brühlerinnen sind also gewarnt, zumal bei Birkenau der Einsatz von Spielerinnen aus der „Ersten“ jederzeit möglich ist. Hinzu kommt die Personalknappheit beim TVB. Er muß außer auf die Langzeitverletzte Line Patzschke weiter auf Paula Lederer, sowie auf Maren Röllinghoff und Vanessa Henn verzichten. Da kann es schon eng werden. Trotzdem werden die Mädels von Trainer Franz-Josef Höly natürlich alles daran setzen, die Partie für sich zu entscheiden. Betrachten die Handballfans das Restprogramm der derzeit führenden Mannschaften, besteht mehr denn je die Hoffnung, daß dem TVB noch ein Platz unter den Aufstiegsaspiranten winkt, verdient hätte er es allemal.

ako

Von | 2019-03-28T11:08:13+02:00 März 28th, 2019|1. Damen, Vorberichte|