Brühl reißt Plankstadt in den Abstiegsstrudel

/, Spielberichte/Brühl reißt Plankstadt in den Abstiegsstrudel

Brühl reißt Plankstadt in den Abstiegsstrudel

Männer, 2. Kreisliga: TSG Eintracht Plankstadt 3 – TV Brühl 2  26:28 (12:14)

Im letzten Saisonspiel hatte die TSG den TV Brühl zu Gast. Dabei ging es für die Hausherren um dringend benötigte Punkte gegen den Abstieg, während die Gäste die Partie entspannt angehen konnten. Das taten sie zwar, waren aber voll konzentriert bei der Sache und legten eine spielerisch gute Begegnung hin.

Es war auf Grund der Gesamtumstände ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, in dem Kleinigkeiten den Ausschlag gaben. Die Führungen wechselten ständig und erst kurz vor der Pause gelang es den Gästen sich auf drei Tore abzusetzen (11:8). Zur Pause führten sie mit 14:12.

Auch die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen. Plankstadt kämpfte um jeden Ball und Brühl hielt dagegen und nahm den Kampf an. Bis zum 21:21 ging es im Gleichschritt weiter. Dann setzten sich die Hausherren auf 24:21 ab. In dieser Phase hatte sich Brühl eine Zeitstrafe genommen und einen Strafwurf vergeben. Aber die Gäste konterten und erzielten fünf Treffer in Folge. Den Vorsprung gaben die Brühler, bei denen Silvan Schäfer und Paul Palme überragten, trotz des wütenden Anrennens der TSG nicht mehr aus der Hand und gewannen nicht unverdient mit 28:26.

TV Brühl: Ausäderer, Rohr; Silv. Schäfer (12/4), P. Palme (9), Böhm, S. Kraft, Girrbach (1), Rebmann (1), Thießen (2), Löhr (1), Stiegler, Röger (2).

ako

Von | 2019-04-15T13:34:26+02:00 April 15th, 2019|2. Herren, Spielberichte|