Weibliche D-Jugend, 2. Kreisliga: TV Brühl – TSG Ketsch 2  3:14 (0:4)

Die neu formierte D-Jugend hatte gleich am ersten Spieltag mit zwei Problemen zu kämpfen. Zum einen mit dem starken Gegner aus Ketsch und zum anderen mit sich selbst, da lediglich sieben spielfähige Brühler Mädels, noch dazu ohne etatmäßige Torhüterin, auf der Platte standen. So war die Niederlage praktisch vorprogrammiert. Schon zur Pause führten die Gäste mit 4:0, wobei die TV-Deckung gute Leistungen ablieferte. Im Angriff drückte eher der Schuh. Die Wurfqualität nicht besonders gut und im Zusammenspiel gab es noch jede Menge Luft nach oben. Am deutlichen Erfolg der TSG Ketsch war nicht zu rütteln.

Trainer Nico Schäfer hat mit seiner Truppe noch viel Arbeit vor sich, wobei seine Mädels motiviert sind und sich von Spiel zu Spiel steigern können.

TV Brühl: Hassan, Resic, Zakih, Schätzle (1), Büchner, Silvestre (2), Anweiler.

ako