Männer, 1. Kreisliga: TV Brühl – SKV Sandhofen 31:19 (17:8)

Wer nach dem vorausgegangenen Damenspiel noch mit schweißnassen Händen auf der Tribüne saß, dem standen danach 60 entspannte Handballminuten bevor. In denen zeigten die Brühler, daß sie noch siegen können und zwar gleich deutlich. Die Mannheimer Gäste, bisher selbst noch erfolglos, hatten keine Chance, das Spiel jemals zu gewinnen. Zu dominant traten die Brühler in Abwehr und Angriff auf, vom Torwartspiel ganz zu schweigen.

Nach den ersten zehn Minuten des Abtastens (4:3) legten die Hausherren eine Schippe drauf und sorgten früh für klare Verhältnisse und noch in der ersten Halbzeit für die Entscheidung. Nach 30 Minuten stand es bereits 17:8.

Auch die zweite Hälfte gehörte den Brühlern. Mit schön heraus gespielten Treffern und mehreren leichten Toren mittels Tempogegstoß bauten sie den Vorsprung weiter aus (24:12). Nach der deutlichen Führung nahm der TVB etwas den Fuß vom Gas und ließ es bis zum 31:19 austrudeln.

TV Brühl: Faulhaber, Wild; Schwab (1), O. Palme (3), Gaa (4), Schuhmacher (2), P. Palme (1), J. Kraft (7), Noske (4/1), Dederichs (2), Jakob (4), Diehl (3).

ako