Den Brühler Handballerinnen steht am Samstag (17.30 Uhr) der schwierige Gang zum Tabellenführer nach Nußloch bevor. Die gastgebende SG, Absteiger aus der Oberliga, steht nach bisher vier ausgetragenen Partien verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Diese Position wollen sie nach dem Samstagsspiel beibehalten wissen und gelten nicht nur gegen den TV Brühl, sondern auch als Aufstiegskandidat Nummer eins, als Favorit.

Was dem bisher ebenso ungeschlagenen TVB angeht, der allerdings erst zwei Heimspiele hinter sich hat, gilt es, in Nußloch unbeschwert und ohne jeglichen Druck aufzuspielen, denn zu verlieren haben sie absolut nichts. Inwieweit sie der SG Probleme bereiten können wird sich zeigen, hier ist in erster Linie die Abwehr gefragt, sie wird die Hauptlast zu tragen haben. Die wird übrigens ohne Sophia Schneider auskommen müssen, die zwei Wochen fehlen wird. Nur wenn es den Brühlerinnen gelingt, die Partie lange offen zu halten, kann es auch für die SG Nußloch anfangen, schwierig zu werden.

ako