Dem Favoriten ebenbürtig

/, Spielberichte/Dem Favoriten ebenbürtig

Dem Favoriten ebenbürtig

Männer, 3. Kreisliga: TV Brühl 3 – TG Laudenbach 2  29:30 (12:15)

Für die Brühler war die Partie gegen den Tabellenzweiten wie eine Achterbahnfahrt. Lagen sie nach zwölf Minuten schon fast rettungslos mit 2:9 zurück, holten sie im weiteren Verlauf mit großem Einsatz und vorbildlich kämpfend Tor um Tor auf und hatten die Gäste am Rande einer Niederlage. Den verschlafenen Start hatte der TVB bis zur Pause auf ein erträgliches Maß zurück geschraubt (12:15).

Nach Wiederanpfiff glichen sie zum 16:16 aus und gingen erstmals mit 18:17 in Führung. Die faire Partie wogte hin und her und war nach fast 57 Minuten immer noch nicht entschieden (28:28). Danach überschlugen sich die Ereignisse. Laudenbach ging mit 30:28 in Führung. Dann gab es dreimal Rot, nach der jeweils dritten Zeitstrafe, auch für Johannes Rist. Tobias Weymann verkürzte in der turbulenten Schlußphase auf 29:30. Das war allerdings leider der letzte Treffer in dieser Begegnung.

TV Brühl: Janson, Rohr; Kaufmes (2), Rist (7), Gebhardt (1), Voigt, Girrbach, Weymann (7/1), Kinkel-Daum (6), Rößler, Möltgen,  Schmitt (2/1), Dobrotka (1), Mayer (3).

ako

Von | 2019-10-28T12:11:24+01:00 Oktober 28th, 2019|3. Herren, Spielberichte|