Damen, 4. Bezirksliga: HSG TSG Weinheim/TV Oberflockenbach 2 – TV Brühl 3  30:20 (14:12)

Punktlos kehrten die Brühlerinnen aus Weinheim zurück, denn sie unterlagen der HSG deutlich mit 20:30. Bereits zu Beginn zeichnete sich ab, daß die Gastgeberinnen die Partie unbedingt gewinnen wollten, denn sie machten sofort Druck auf die Gästeabwehr, die nach zehn Minuten bereits fünf Treffer zulassen mußte (5:1). Aber Brühl hatte sich schnell wieder gefangen und erzielte fünf blitzsaubere Tore zur erstmaligen Führung (6:5). Jetzt war es eine Partie auf Augenhöhe, bei der sich die Gastgeberinnen erst in den Schlußminuten der ersten Hälfte mit zwei Treffern absetzten (14:12).

Auch zu Beginn von Hälfte zwei erzielte die HSG die ersten beiden Tore zur 16:12 Führung, der die Gäste erneut unter Zugzwang setzte. Im Gegensatz zum Rückstand in der ersten Halbzeit gelang es dem TVB nicht mehr, das Spiel noch ein weiteres Mal zu drehen. Trotz der insgesamt zehn Treffer der überragenden Lena Naber ließ die HSG nichts mehr anbrennen und baute gegen die jetzt demoralisierten Gäste den Vorsprung weiter aus, am Ende auf zehn Tore zum 30:20 Endstand.

TV Brühl: Böhrer; M. Schäfer, Trapp, Uhlemann, Naber (10), Strompen (1), Weckbach, Wirth, Wartenberg, Ullrich (8/5), Nobile (1), Ritter, Zschiesche.

ako