Brühl mit Glanzleistung zum Sieg

/, Spielberichte/Brühl mit Glanzleistung zum Sieg

Brühl mit Glanzleistung zum Sieg

Männer, 1. Kreisliga: TV Brühl – TV Edingen 34:22 (14:9)

Das mit Spannung erwartete Spitzentreffen zwischen dem TV Brühl und dem TV Edingen übertraf zumindest aus Sicht der TVB-Handballfans alle Erwartungen. Nach 60 temporeichen Minuten hatten die Hausherren dem bisherigen Tabellenführer  mit 34:22 die erste Saisonniederlage beigebracht und sich damit selbst alle künftigen Optionen offen gelassen. Lachender Dritter ist nach Lage der Dinge die TSG Eintracht Plankstadt 2, die nach Minuspunkten die Tabelle anführt.

Beide Mannschaften boten zunächst Tempohandball erster Güte, erfolgversprechende Aktionen wechselten einander ständig ab. Brühl versuchte dabei mit einer 5:1 Deckungsformation, den Gästen den Angriffsschwung zu nehmen. Das gelang in der Anfangsviertelstunde nur bedingt, Edingen kam zu der Zeit vor allem durch knallharte Distanzwürfe zum Erfolg. Die Hausherren, mit sehenswertem Kombinationshandball ausgestattet, brachten mit Höllentempo die Gästeabwehr immer wieder in Bedrängnis und auf der Torhüterposition übertraf Brühls Keeper Dominik Wild seine Gegenüber um Längen. Nach 20 Minuten lag der TVB mit 9:8 vorne, danach tickte die Uhr nur noch für die Gastgeber. Mit Kontertoren und einem überragenden Sven Gaisbauer setzte sich Brühl bis zur Pause auf 14:9 ab.

Auch in der zweiten Halbzeit agierte der TVB überragend, beim 19:11 schien alles schon gelaufen. Edingen gab sich aber noch nicht auf uns kam auf fünf Tore heran (17:22). Dann war es mit der Gästeherrlichkeit vorbei. Brühl drückte weiter mächtig auf das Gas und ließ überhaupt keine Zweifel mehr am Spielausgang aufkommen. Keine zehn Minuten später war der Tabellenführer geschlagen (30:19). Der Rest des fairen Spitzenspiels war Schaulaufen, das nach 60 Minuten mit dem klaren Brühler 34:22 Erfolg zu Ende ging.

TV Brühl: Wild, Faulhaber; Gaisbauer (11), Schwab (2), O. Palme (4), Gaa (4), Schuhmacher (2), J. Kraft (1), Dederichs, N. Schäfer (1), Jakob (3), Diehl (6).

ako

Von | 2019-12-23T13:57:04+01:00 Dezember 23rd, 2019|1. Herren, Spielberichte|