In Lußheim knapp gescheitert

/, Spielberichte/In Lußheim knapp gescheitert

In Lußheim knapp gescheitert

Männer, 2. Kreisliga: HSG Lußheim – TV Brühl 2  24:21 (8:9)

Bei der HSG Lußheim bezogen die Brühler mit 21:24 eine weitere Niederlage. Mit etwas weniger technischen Fehlern in der zweiten Hälfte war mehr drin gewesen, denn die Jungs von Trainer Dennis Schäfer spielten gut und kämpften vorbildlich. Da auch Torhüter Robin Kuderer alles hielt und praktisch unüberwindbar war, stand die Partie bis zum Schluß auf des Messers Schneide.

Brühl hatte den besseren Start und führte in der ersten Hälfte permanent (4:1, 7:4 und 9:7). Nach 30 Minuten lagen die Gäste mit 9:8 vorne.

Auch die zweite Halbzeit blieb weiter spannend. Die Hausherren versuchten mit Macht, die Partie an sich zu reißen. Das gelang aber nicht, da die Brühler dagegen hielten. Trotzdem ging Lußheim in der 41. Minuten erstmals mit 13:12 in Führung. Der TVB ließ sich allerdings nicht abschütteln und blieb weiter dran. Fünf Minuten vor Schluß kam Brühl noch einmal bis auf ein Tore heran (17:18) und agierte längst mit einer offenen Deckung. Das half aber am Ende doch nicht mehr, nach 60 Minuten hatte die HSG mit 24:21 knapp die Nase vorne. Ein Brühler Punktgewinn wäre sicher gerecht gewesen.

TV Brühl: Kuderer, Schünemann; Oppek (1), Böhm (5), Haas (3), S. Kraft (4), Rebmann (2), Weymann, Löhr (3), Stiegler (1), Röger, Moldenhauer (2).

ako

Von | 2020-02-10T13:57:08+01:00 Februar 10th, 2020|2. Herren, Spielberichte|