Männer, 3. Kreisliga: TSG Eintracht Plankstadt 3 – TV Brühl 3  25:24 (12:10)

Im Spiel bei den favorisierten Plankstädtern zeigte der TV Brühl über weite Strecken eine gute Partie, unterlag am Ende jedoch erneut knapp mit 24:25.

In einer Begegnung auf Augenhöhe ließen sich die Brühler selbst durch Rückstände nicht davon abhalten, die Partie noch drehen zu wollen. In der zweiten Hälfte zogen die Hausherren auf vier Tore davon (18:14), die nie aufsteckenden Gäste glichen jedoch beim 19:19 nicht nur aus, sondern gingen nach 47 Minuten selbst mit drei Treffern in Führung (22:19). Diese Führung war allerdings trügerisch, denn die TSG kämpfte sich abermals heran und erzielte fünf Tore in Folge. Am Ende fehlte Brühl ein Tor, um wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Der wäre zwar verdient gewesen, aber in den entscheidenden Phasen ließen den Gästen die Nerven im Stich. Keiner wollte mehr Verantwortung für genommene Würfe übernehmen. So gewannen am Ende die Hausherren, obwohl sie lediglich mit sieben Feldspielern angetreten waren.

TV Brühl: Janson, Zschiesche; Rist (6/2), Gebhardt, Endres (8), Girrbach, Runstuck, Rößler, Kinkel-Daum (3), Mehler, Röger (1), Ziegler (5), Meyer, Kaufmes (1).

ako