Damen: 3. Bezirksliga: TV Neckargemünd – TV Brühl 3  22:9 (10:4)

Gleich im ersten Spiel nach dem Aufstieg in die 3. Bezirksklasse wehte dem TV Brühl der Wind kräftig ins Gesicht. Beim TV Neckargemünd kassierten die Gäste eine empfindliche 9:22 Niederlage.

Nachdem die Vorbereitung coronabedingt völlig ins Wasser gefallen ist, war klar, daß weder das Zusammenspiel, noch die konditionelle Verfassung Raum für Verbesserungen bieten. Die Gastgeberinnen, die die bessere Mannschaft stellten, nutzten dies weidlich aus und lagen nach einer Viertelstunde mit 6:1 vorne. Von diesem schnellen Rückstand erholte sich Brühl nicht mehr, Widerstand und Moral hatten früh gelitten.

Nach der 1. Hälfte hieß es 10:4 und auch nach Beginn der zweiten 30 Minuten lief es für die Gäste nicht besser. Der Druck aus dem Rückraum fehlte, die Außenspielerinnen wurden nicht entsprechend eingebunden und die Abwehr agierte nicht konsequent genug. Die Folgen waren absehbar, die 9:22 Niederlage, auch wenn diese zu hoch ausgefallen ist, war nicht zu verhindern.

TV Brühl: Schmahl; Simsek (4), M. Schäfer, Huschka, Trapp, Frickinger, Schiel (1), Le. Naber (1), Reuter, Hirsch (1), Wirth, Ritter (1), Fischer (1).

ako