Inmitten einer sportlich trostlosen Zeit sendet der TV Brühl positive Zeichen des Wiedereinstiegs. Nachdem sich Herrentrainer Zdeno Gajarsky im zurück liegenden Jahr eine persönliche Auszeit genommen hatte, fand der Bezirksligist adäquaten Ersatz für den vakanten Posten.

Marek Bujdos (31) ist den Handballfreunden kein Unbekannter. Ein junger Trainer, der jedoch viel Erfahrung aus seiner aktiven Zeit mitbringt. Diese begann in der Slowakei, wo er unter anderem für Tatran Presov gespielt hat, einem der Vorzeigeclubs des Landes. Seit seinem Umzug nach Deutschland, mit Wohnsitz Sankt Leon, war er ab 2014 für die HSG St. Leon/Reilingen am Ball, zuletzt als Spielertrainer.

Beim TV Brühl hat er nun ein neues Betätigungsfeld gefunden, worüber die Verantwortlichen des Vereins hoch erfreut sind. Mit Marek Bujdos hat der TV Brühl seinen Wunschkandidaten verpflichtet. Mit ihm auf der Bank soll die positive Entwicklung der Mannschaft weitergeführt werden, dem steht jetzt nichts mehr im Weg. Viel Glück.

ako