Männer, 3. Bezirksliga-1: TV Friedrichsfeld 3 – TV Brühl 2  25:24 (11:14)

Im ersten Saisonspiel holten die Brühler nicht die erhofften Punkte. Am Ende waren die Mannheimer die Glücklicheren. In Friedrichsfeld, weil harzfrei, hatte der TVB schon immer so seine Problemchen. Dabei sah es lange nach einem Erfolg für die engagierten Gäste aus. Zur Pause führte Brühl mit 14:11.

Der drei Tore Vorsprung war jedoch schon nach zwei Minuten wieder hinfällig (14:14). Von da an ging es im Gleichschritt bei wechselnden Führungen weiter (21:21 und 24:24). Vier Minuten vor der Schlußsirene erzielten die Hausherren den letzten Treffer zum 25:24, während dem TVB in den verbleibenden Angriffen kein Treffer mehr gelang. Allerdings haderten die Gäste auch mit dem Unparteiischen. Elf Sekunden vor dem Ende bekamen die Mannheimer eine berechtigte Zeitstrafe aufgebrummt. Den dafür vorgeschriebenen Strafwurf wollte der Schiedsrichter dann allerdings nicht mehr aussprechen, womit die Ausgleichschance dahin war, wobei es zu berücksichtigen gilt daß zuvor alle drei Brühler Siebenmeter nicht den Weg ins Ziel gefunden hatten..

TV Brühl: Zschiesche, Kuderer; Pfeffer (3), Nopper (2), Böhm (5), Endres (1), Löhr (3), Stiegler, Kürschner (4), Rößler (1), Weymann, Meyer (1), Moldenhauer (4).

ako