Brühl weiter auf Rang zwei

Mannschaft: 
weibl. A1

weibl. A-Jugend, Badenliga: TV Brühl – TSV Birkenau 2  29:27 (18:16)                                                                      

Mit dem 29:27 Erfolg gegen Birkenau bleibt der TV Brühl weiter auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter. Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit, bis die beiden Punkte unter Dach und Fach waren. Der TVB, der auf die verletzte Joceline Tomann verzichten mußte, kam nur schwer in die Gänge. Das lag in erster Linie am schnellen Offensivspiel der Gäste, die außerdem offen und aggressiv in der eignen Deckung zu Werke gingen. Die Folge war nach nicht einmal zehn Minuten die 7:2 Führung für Birkenau. So allmählich hatten sich die Gastgeberinnen allerdings auf den Gegner eingestellt, in der Abwehr und im Angriff. Brühl ging das hohe Tempo, das die Gäste vorgelegt hatten, jetzt problemlos mit und das verfehlte nicht seine Wirkung. Plötzlich bekam Birkenau Probleme und keine acht Minuten später hatte der TVB zum 10:10 ausgeglichen. Beim 14:13 hatte erstmals Brühl die Nase vorn und diese Führung gaben sie auch nicht mehr ab. Zur Pause hieß es 18:16.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machten die Brühlerinnen da weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten. Sie bauten ihre Führung auf sechs Tore aus (23:17), das war bereits die halbe Miete. Die Treffer des TVB fielen praktisch aus allen Positionen, auch mehrere Tempogegenstöße wurden erfolgreich abgeschlossen. Lea Stoffel und Line Patzschke zeigten sich überaus treffsicher. Birkenau steckte zwar nicht auf, kam aber auch nicht mehr entscheidend in Schlagdistanz. Am Ende gab es am verdienten Brühler 29:27 Erfolg keinen Zweifel.

TV Brühl: A. Böhrer, A. Göbel; L. Patzschke (5), V. Böhrer, J. Patzschke (2), van de Kamp (3), P. Lederer (6/3), A. Lederer (4), Müller (2/1), D. Göbel, Stoffel (7).                                                                                                          

ako