Brühl siegt in Allensbach deutlich

Mannschaft: 
weibl. B1

weibl. B-Jugend, BWOL: SV Allensbach – TV Brühl 25:35 (12:19)                                                                   

Beim letzten Auswärtsspiel zeigten sich die Brühlerinnen noch einmal von ihrer besten Seite. Sie gewannen in Allensbach nicht nur hoch mit 35:25, sie lieferten in Abwehr und Angriff auch gleichermaßen eine überzeugende Vorstellung ab. Die Gastgeberinnen versuchten einmal abwechselnd, dann gleich doppelt, Lea Stoffel und Paula Lederer, mittels enger Deckung aus dem Spiel zu nehmen. Das funktionierte allerdings nicht nach Wunsch, denn die beiden Brühlerinnen setzten weiter ihre spielerischen Akzente. Eine undankbare Aufgabe am Kreis hatte Laura Friedrich zu leisten. Stets von zwei Gegenspielerinnen beharkt behauptete sie sich dennoch und war oft nur, wenn überhaupt, strafwurfwürdig zu bremsen.

Die Brühler Deckung stand ihrer Offensive kaum nach. Lauffreudig und mit viel Einsatzwillen wurden gleich mehrere Schußversuche geblockt und auch Antonia Böhrer im TVB-Kasten verdiente sich Bestnoten.

Allensbach wurde zu Beginn förmlich überrannt. Nach sechs Minuten führten die Gäste bereits mit 7:1. Dieser zahlenmäßige Abstand hatte während der gesamten Spielzeit Bestand. Zur Pause führte der Gast mit 19:12. Auch in der zweiten Hälfte machte Brühl genau so konzentriert weiter. Allensbach, das in Jennifer Heinstadt (13 Tore) die überragende Akteurin stellte, war keinesfalls so schwach, wie es der Tabellenstand vermuten läßt. Aber gegen einen TV Brühl in Bestform hatten sie einfach keine Chance. Am Ende hatten die Gäste beim 35:25 Erfolg deutlich die Nase vorn.

TV Brühl: A. Böhrer; L. Patzschke (3), Röllinghoff (7), Friedrich (2), Gress, P. Lederer (14/6), V. Böhrer, Blaschke (5), A. Lederer, Stoffel (4).                                                                                                                                            

ako