Überraschende Brühler Heimniederlage

Mannschaft: 
Herren 1

1. Kreisliga Männer: TV Brühl – HSG St. Leon/Reilingen 2  26:27 (14:17)                                                               Kaum wiederzuerkennen waren die Hausherren im Spiel gegen die HSG St. Leon/Reilingen. Dank einer insgesamt unbefriedigenden Leistung unterlagen sie gegen die um den Abstieg kämpfenden Gäste mit 26:27. Der Erfolg der HSG war nicht einmal unverdient, sie spielten das, wozu sie in der Lage waren und das reichte am Ende. Die Brühler hatten vor allem in der Deckung, sonst das Prunkstück, ihre Probleme, weil sie die gegnerischen Angreifer, allen voran Christian Bikowski, nicht in den Griff bekamen. Und auch im Brühler Angriff lief so einiges nicht rund. Der TVB ließ vorne viles liegen und brachte sich so um einen möglichen Erfolg. Die ersten zwanzig Minuten des fairen Spiels verliefen ausgeglichen, bevor sich die Gäste nach dem 10:10 erstmals mit drei Toren absetzten (13:10). Auch zur Pause hatte dieser Vorsprung noch Bestand (17:14).

Beim TV Brühl schien mit Wiederanpfiff noch alles möglich, eine spielerische Steigerung vorausgesetzt. Die gab es aber nicht. Die verbissen kämpfenden Gäste hielten sich den TVB konstant vom Leib und steuerten weiter auf die Siegerstraße zu. Die Hausherren hatten zweifellos ihre Chancen, aber die Wurfausbeute war einfach nicht gut genug. Spannend wurde es erst in den letzten zehn Minuten, als bei der HSG die Kräfte nachließen und die Brühler das Steuer noch herumreißen wollten. Beim Stand von 22:26 erzielten die Hausherren vier Treffer in Folge und glichen zum 26:26 aus, bevor ihnen in den letzten vier Minuten kein Treffer mehr gelang. Den erzielten die Gäste neun Sekunden vor dem Ende, die Überraschung war perfekt.

TV Brühl: Weinhart, Walther; Gaisbauer (2), Zimmermann (2), Böhm, Göck (4), Gaa (2), Rist (3), Kinkel-Daum (2), Noske (10/6), Dederichs, Häusler (1).                                                                                                      

ako