Vorberichte

02.03.2017 - 14:09 von Albert Konieczny

Brühl gastiert beim Tabellenletzten

Am Samstag fährt der TV Brühl nach Pforzheim, um bei der dortigen SG Pforzheim/Eutingen anzutreten. Vom Papier her eine klare Sache für die Gäste, aber selbst beim Schlußlicht ist noch längst nicht alles in trockenen Tüchern. Das liegt weniger an der Spielstärke der SG, als an der Mannschaftsaufstellung des TVB. Da fehlt mit Kerstin Siebenlist nämlich ein mehr als wichtiger Baustein im Gästespiel. An die zumindest langfristige Verletzung der Regisseurin muß sich das junge Team gewöhnen. Zu kompensieren ist das 1:1 sowieso nicht, es wird vielmehr darauf ankommen, wie  jede einzelne Spielerin mit der sich dadurch steigernden eigenen Verantwortung zurechtkommt. Welche Anfangsformation Trainer Fred Klaszus ins Rennen schickt, wird sich kurzfristig entscheiden. Es dürfen wieder die Daumen gedrückt werden.                                                                                                                          

ako     


16.02.2017 - 11:31 von Albert Konieczny

Brühl gegen Heddesheim auf dem Prüfstand                                                                                                         

Nach der schwachen Vorstellung in Birkenau brennt der TV Brühl im Heimspiel (Sonntag 16.30 Uhr) gegen die SG Heddesheim darauf, sein spielerisch anderes Gesicht zu zeigen. Das wird auch nötig sein, denn die Gäste waren schon von jeher ein unbequemer Gegner. Das zeigte sich zuletzt auch bei der 22:26 Hinspielniederlage. Heddesheim baut auf seine stabile 6:0 Deckung. Da hilft nur schneller Offensivhandball, um das Abwehrbollwerk in Bewegung zu bringen. Die SG wird dagegen versuchen, das Tempo aus der Partie zu nehmen. Zumindest auf heimischer Platte sollte es dem TVB, der bis auf die verletzte Anja Kemptner in Bestbesetzung antreten wird, gelingen, der gegnerischen Mannschaft sein Spiel aufzudrängen. Dann stehen die Chancen gut, die beiden Punkte in Brühl zu belassen.                               

ako      


09.02.2017 - 11:35 von Albert Konieczny

Brühl in Birkenau zu Gast                                                                                                                                                

Nach den beiden schweren, aber dennoch gewonnenen, Spielen in Wiesloch und zu Hause gegen Viernheim steht den Brühler Handballerinnen ein nicht minder leichterer Gang nach Birkenau bevor. Die Begegnungen gegen den TSV waren noch nie einfach, die am Sonntag (13 Uhr), mit Sicherheit auch nicht. Birkenau bietet stets eine junge spielstarke Mannschaft auf, die nicht nur schwer einzuschätzen, sondern auch gleichermaßen zu bespielen ist. Das zeichnete sich auch im Hinrundenspiel in Brühl ab, als sich die beiden Teams beim 27:27 die Punkte teilten. Verstecken brauchen sich die Mädels von Trainer Fred Klaszus hingegen auch nicht, zumal sie sich derzeit in bester Verfassung befinden. Alle Zeichen deuten auf ein spannendes und schnellgeführtes Spiel hin und wie immer, wenn es gegen ein 1b-Team geht, ist auch immer von Bedeutung, ob ihnen Verstärkung von oben ins Haus steht.                                                                                                                                     

ako    


02.02.2017 - 11:29 von Albert Konieczny

Mit Viernheim kommt ein weiterer Titelanwärter nach Brühl                                                                                    

Am Sonntag, 16.45 Uhr, tritt mit dem TSV Amicitia Viernheim der nächste Aufstiegsaspirant gegen den TV Brühl an. Vom Papier her eine klare Sache für die Südhessinnen, aber die Realität wird, wie schon im Hinspiel, anders aussehen. Damals gewann der selbstbewußt und spielstarke TSV zwar erwartungsgemäß mit 29:24, was jedoch eher Tatsache geschuldet war, daß sich die Brühlerinnen einen zehnminütigen Blackout der Brühlerinnen zu Beginn der zweiten Halbzeit gönnten. Es wird also erneut auf die Tagesform des TV Brühl ankommen. Ist die gut, erscheint jeder Gegner schlagbar, die Konstanz wird dabei eine entscheidende Rolle spielen. Personell wird es keine Überraschungen geben, das Spiel selbst wird wieder einmal spannend werden, Ausgang offen.                                                                   

ako  


26.01.2017 - 11:23 von Albert Konieczny

Brühl geht in Wiesloch auf Punktejagd                                                                                                                    

An die zuletzt gezeigten guten Leistungen, trotz der Niederlage in Großsachsen vor Wochenfrist, wollen die Brühlerinnen beim nächsten Auswärtsspiel am Samstag (17 Uhr) in Wiesloch anknüpfen und wenn möglich, zwei weitere Pluspunkte einheimsen. Diese Aufgabe ist allerdings alles andere als einfach, schließlich steht die TSG derzeit auf Tabellenplatz vier, noch mit Kontakt zu den Spitzenrängen. Aber das ficht die Mädels von Trainer Fred Klaszus nicht an, haben sie doch den 30:22 Vorrundensieg in heimischer Halle vor Augen. Aber auf vergangene Meriten darf sich der TV Brühl nicht ausruhen, soll der Sieg in Wiesloch eingefahren werden. Dazu ist eine gute Mannschaftsleistung unabdingbar, die Vorzeichen stehen nicht schlecht, Fred Klaszus stehen alle Spielerinnen einsatzbereit zur Verfügung.                                                                                                                                   ako