Vorberichte

05.05.2016 - 13:04 von Albert Konieczny



Am Samstag um 15 Uhr tritt die weibliche B-Jugend des TV Brühl zum nächsten Viertelfinalspiel beim Topfavoriten, der HSG Blomberg-Lippe, an. Dabei sind die Rollen klar verteilt. Die HSG, bereits 20:15 Gewinner beim Berliner TSC, möchte sich mit einem weiteren Sieg dem erklärten Ziel, dem Erreichen des Halbfinales, ein Stück näher bringen. Kampflos wird sich der Außerseiter aus Brühl natürlich nicht geschlagen geben. Mittlerweile hat der TVB die Niederlage in Berlin ad acta gelegt und brennt auf den nächsten Gang bei den Westfalen. Paula Lederer, die sich in der Hauptstadt kurz vor der Eröffnungspartie verletzt hatte, ist wieder mit dabei. Mit ihr wird der Rückraum weiter an Präsenz gewinnen, was sich auf die ganze Mannschaft positiv auswirken wird. Während die Brühlerinnen ohne jeglichen Druck aufspielen können, liegt die Last des gewinnen Müssens auf Seiten der HSG. Wir die damit umgeht, zeigt sich am Samstag.                                                                                                                                                                               ako

 

 


21.04.2016 - 11:03 von Albert Konieczny

Brühl zum Abschluß gegen Neureut                                                                                                                             

Zum Saisonfinale empfangen die Brühler Handballerinnen am Samstag, 17.30 Uhr, die TG Neureut. Obwohl es für die Tabellenkonstellation keinerlei Bedeutung mehr hat, wollen beide Teams natürlich den Sieg, wobei eigentlich fast alles für den TV Brühl spricht. Die Klaszus-Schützlinge beenden die Saison auf einem herausragenden 3. Platz, der dem TVB vor Beginn nur wenige Experten zugetraut hatten. Wer die ständigen persaonellen Engpässe mit ins Feld führt, könnte zudem auf die spekulative Idee kommen, es wäre sogar noch mehr drin gewesen. Die TG Neureut, Tabellenzehnter, kann sich lediglich auf die Fahnen schreiben, den Abstieg wohl vermieden zu haben. Ob es ein lockeres Schaulaufen für die Brühlerinnen gibt, die, völlig ungewohnt, auf Kerstin Siebenlist verzichten müssen, wird sich zeigen. Die Gäste werden sich jedenfalls nicht wehrlos geschlagen geben.                                                                                                                                                                         ako                                                                                                                    


14.04.2016 - 10:36 von Albert Konieczny

Sieg in Knielingen ist Pflicht                                                                                                                                                  

Das letzte Auswärtsspiel der Saison führt die Badenliga-Handballerinnen des TV Brühl zum Tabellenletzten nach Knielingen. Vom Papier her eine klare Sache, die Karlsruher Vorstädterinnen haben bislang ganze zwei Siege aufzuweisen. Zwei Punkte für die Brühlerinnen, zumal in voller Mannschaftsstärke antretend, sind absolute Pflicht, der 3. Platz in der Abschlußtabelle eine Woche später nimmt immer konkretere Formen an. Trainer Fred Klaszus, der darauf achten wird, daß die Konzentration hoch gehalten wird, ist sich sicher, daß bei normalem Verlauf ein Erfolg in Knielingen als realistisch einzuschätzen ist.                                                                                                                                                       

ako



                                                                                                                                                  

 


07.04.2016 - 11:14 von Albert Konieczny

Gegen Heddesheim geht es um Platz drei

Auch die teilnehmenden Vereine der Damen-Badenliga biegen in die Zielgrade ein. Für den gastgebenden TV Brühl geht es im vorletzten Heimspiel gegen die SG Heddesheim. Diese Begegnung, Sonntag 16.40 Uhr in der Sporthalle am Schwimmbad, ist für beide Mannschaften gleichbedeutend mit dem Kampf um den 3. Tabellenplatz, den der TVB zu verteidigen hat. Die Partie wird kein Zuckerschlecken, die Spiele gegen die SG waren seit eh und je hart umkämpft. Die Brühlerinnen, die auf Maike Renkert verzichten müssen, wollen dabei die Scharte der harzfreien 20:24 Niederlage aus dem Vorspiel wettmachen.                                                                                                                                           

ako     



    

 


17.03.2016 - 12:02 von Albert Konieczny

Den Brühler Handballerinnen steht mit der Begenung in Königshofen das Spiel mit der weitesten Anreise auf dem Plan. Damit auch genügend eigener Anhang vor Ort mit dabei sein kann, wird die Reise traditionell im geräumigen Bus zurückgelegt. Das Spiel selbst sieht den TV Brühl als Favorit. Die bisher gezeigten Leistungen mit samt den Ergebnissen sind trotz durchgängiger Personalprobleme fast ausnahmslos erfreulich und machen natürlich auch entsprechend selbstbewußt. Dieser Trend sollte sich bei der HG Königshofen/Sachsenflur fortsetzen lassen. Julia Werle ist nach einem Auslandspraktikum wieder mit dabei, lediglich der Einsatz von Lisa Naber steht derzeit noch auf der Kippe. Allerdings muß sich der TVB auf harten Widerstand der HG einstellen. Die Gastgeberinnen stehen derzeit auf Platz acht, die für sie beste Platzierung der letzten Jahre, zuletzt gab es einen überraschenden 24:17 Erfolg beim TV Schriesheim. Bei reibungslosem Verlauf und voller Konzentration sind zwei weitere Pluspunkte auf dem Brühler Konto dennoch sehr gut möglich.                                                                                                                                                                                    

ako