Vorberichte

10.03.2016 - 12:40 von Albert Konieczny

Nach der knappen Niederlage bei der SG Heidelsheim/Helmsheim kommt mit dem TV Schriesheim (Sonntag 16.40 Uhr, Sporthalle am Schwimmbad) ein fast schon unberechenbarer Gast nach Brühl. Der Aufsteiger von der Bergstraße spielt eine gute Auftaktsaison und ist punktemäßig auf Augenhöhe mit dem TVB, der das Hinspiel in Schriesheim mit 33:30 für sich entschied. Damals waren die Gäste noch Tabellenführer, derzeit rangieren sie auf Tabellenplatz fünf. Bei den Schriesheimerinnen läuft aber trotz des vorderen Tabellenplatzes anscheinend auch nicht alles nach Wunsch, wie die zuletzt deutliche 17:24 Heimniederlage gegen Königshofen/Sachsenflur verdeutlicht. Die Brühlerinnen wollen mit einem Sieg, der alles andere als einfach zu bewerkstelligen sein wird, ihren dritten Platz verteidigen. Personell fehlt bei den Gastgeberinnen letztmals Julia Werle, hinter Lisa Nabers Einsatz  stehen derzeit noch einige Fragezeichen. Auf Grund des Heimvorteils dürfte der TV Brühl leichte Vorteile haben, wie diese in Zählbares umgesetzt werden sollen, werden die 60 Minuten zeigen.                                        

ako


03.03.2016 - 12:16 von Albert Konieczny



Werden die letzten Begegnungen zu Rate gezogen, dann fährt der TV Brühl bestimmt nicht chancenlos zum Spitzenspiel am Samstag (18 Uhr) nach Heidelsheim. Der TVB hat die letzten vier Begegnungen nicht nur siegreich, sondern auch beeindruckend spielend und mit jeder Menge Offensivqualitäten gewonnen. Warum nicht auch beim Tabellenersten? Zumal die SG zuletzt eine Heimniederlage gegen Schriesheim einstecken mußte. Durchaus möglich, daß bei Heidelsheim/Helmsheim, jetzt wo es auf die Zielgerade geht, die Luft, sprich die Kraft ausgeht. Der lachende Dritte wäre dann die TSG Ketsch 2, sowieso die beste Mannschaft in der Badenliga, die nur wegen des fehlenden Schiedsrichtersolls mit zusätzlichen fünf Minuspunkten belastet, folgerichtig die Tabellenführung übernehmen würde. Aber soweit ist es noch lange nicht. Die SG ist sich ihrer Ausgangslage bewußt und wird alles daran setzen, weiter ganz oben zu verbleiben. Ein weiteres spannendes Spiel mit Brühler Beteiligung ist vorprogrammiert.                                                                                       

ako


01.03.2016 - 13:10 von Albert Konieczny



Am Donnerstag (20.30 Uhr, Sporthalle am Schwimmbad) steigt das Halbfinale im BHV-Pokal der Frauen. Dabei trifft der TV Brühl auf die TSG Ketsch. Die Gäste, verlustpunkfreier Tabellenführer der 3. Liga, sind natürlich haushoher Favorit. Alles andere als ein klarer TSG-Sieg wäre schon eine Überraschung. Vielleicht nehmen es die Brühlerinnen als Generalprobe für den Badenligagipfel am Samstag bei der SG Heidelsheim/Helmsheim. Lassen wir uns überraschen.                                                                       

ako                    


25.02.2016 - 11:27 von Albert Konieczny



Nach dem problemlosen Erfolg in Pforzheim steht den Brühler Handballerinnen im Spiel gegen den TSV Birkenau 2, Sonntag 16.40 Uhr, ein weiteres Heimspiel auf dem Plan. Von der Papierform her, das Reserveteam ist derzeit Tabellenachter, darf sich der TV Brühl nicht allzu sehr blenden lassen, denn die Gäste aus Odenwald sind mit Sicherheit ein ernst zu nehmender Gegner. Die junge Mannschaft bescherte dem TVB auch im Hinspiel bei der 32:36 Niederlage größere Probleme. Allerdings hat sich Brühl seither enorm verbessert und steht nicht zu Unrecht auf Rang vier. Personell treten die Gastgeberinnen fast in Bestbesetzung auf, es fehlt lediglich Julia Werle. Bei den Gästen kann dabei durchaus mit Verstärkung aus der 1. Mannschaft gerechnet werden. Es wird ein schnelles und torreiches Spiel erwartet, wobei dem TV Brühl die Favoritenrolle zugeschrieben wird.                                                                            

ako  


18.02.2016 - 11:07 von Albert Konieczny



Die Handballerinnen des TV Brühl haben für ihre Auswärtsaufgabe bei der HSG TB/TG 88 Pforzheim 2 (Samstag, 15.30 Uhr) zwei weitere Punkte eingeplant. Ihnen obliegt die Bürde des Favoriten, denn die Gastgeberinnen rangieren derzeit auf Rang elf, also einem Abstiegsplatz. Zudem hat sich der TV Brühl mit ansprechenden Leistungen in der oberen Tabellenhälfte etabliert. Alles andere als ein Gästesieg wäre eine Überraschung, obwohl Trainer Fred Klaszus auf Julia Werle und Hannah Edelmann verzichten muß. Wenn die Brühler Mädels die Konzentration hochhalten und ihr Tempospiel durchziehen können, wird es die HSG trotz des Heimvorteils schwer haben.                                              

ako